Fargesia Arten und Sorten


Fargesia Blue Lizard Fargesia rufa Fargesia Black Pearl Fargesia Black Pearl

Für eine bessere Übersicht haben wir die Fargesia in Gruppen gegliedert

Begonnen hat alles mit den Urformen murieliae und nitida (Vorblüte murielae ab ca. 1976 – Hauptblüte murieliae 1995-1998, Kranich Blüte etwa 2003, nitida Blüte etwa 2006-2008)

Well Born Bamboo Africa Serie

Die Sorten der Well Born Bamboo Africa-Serie zeichnen sich durch eine sehr große Vitalität, sehr gute Bodenverträglichkeit und sehr gute Wüchsigkeit aus!

Kreuzungen Hans Verweij

Hans Verweij hat nitida x murieliae gekreuzt sowie verschiedene nitida-Formen miteinander gekreuzt. Die daraus entstandenen Sämlinge sind extrem robust und bodenverträglich. Sie wachsen sowohl in kontinentalem Klima als auch auf schweren Böden.

Jiuzhaigou-Formen

Alle Jiuzhaigou-Formen sind sehr robust und widerstandsfähig.

Dänische Selektionen von Fargesia murieliae Sämlingen

Angefangen mit den Formen Simba und Bimbo stammen viele der in Europa selektierten Fargesia-Sämlinge aus Dänemark.

Deutsche Selektionen von Fargesia murieliae Sämlingen

Insbesondere in der Baumschulregion Ammerland wurden sehr viele Bambussämlinge selektiert. Hier eine Übersicht über die bekanntesten Selektionen:

Familie Sander, Varel-Altjührdenerfeld

Familie Schütte, Bockhornerfeld

Wilfried Janßen, Portsloge

Baumschule Poplawski, Moorburg

Bamboo-Brothers – Selektionen von Frank Schnupper Moorburg

Baumschule Herzog, Westerstede

  • Fargesia murieliae ‚Feelia‘ – weißgestreifte Blätter
  • Fargesia murieliae ‚Lolliloops‘ EU-S

Baumschule Helmers, Westerstede

Baumschule Hobbiebrunken, Westerstede

  • Fargesia murieliae ‚Hobbiebrunkens Favorit‘
  • Fargesia murieliae ‚Monschein‘

Baumschule Oltmanns GbR, Godensholt

  • Fargesia murieliae ‚Jango‘ ™

Baumschule Marken, Westerstede

  • Fargesia murieliae ‚Fresh Green‘

Baumschule Meinen

  • Fargesia murieliae ‚Schwarzgrün‘

Baumschule Borchers, Bad Zwischenahn

  • Fargesia murieliae ‚Yang‘
  • Fargesia murieliae ‚Yin‘

Selektionen von Fargesia murieliae in Deutschland, außerhalb des Ammerlandes

Fred Vaupel, Hannover-Lehrte

Tasa Baensch, Osnabrück

  • Fargesia murieliae ‚Osako‘ (EU-S)

Thomas Schopp, Puhlheim bei Köln

Fargesia murieliae Selektionen aus den Niederlanden

Baumschule Uithoil, Niederlande

Weitere Fargesia murieliae Selektionen – Herkunft teilweise unklar / unbekannt

  • Fargesia murieliae ‚Boo‘
  • Fargesia murieliae ‚Bright Side‘
  • Fargesia murieliae ‚Cogo‘ ™
  • Fargesia murieliae ‚Gentle Giant‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Lava‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Moorburg‘ (D)
  • Fargesia murieliae ‚New Century‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Sunny‘
  • Fargesia murieliae ‚Tempelgarten‘
  • Fargesia murieliae ‚Vampire‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Winter Black‘

Fargesia demissa Selektionen

Fargesia denudata & Selektionen

Fargesia nitida Selektionen

  • Fargesia nitida ‚Great Wall‘
  • Fargesia nitida ‚Pillar‘
  • Fargesia nitida ‚Shadow Light‘
  • Fargesia nitida ‚Songpan 1‘
  • Fargesia nitida ‚Songpan 2‘
  • Fargesia nitida ‚Songpan 3‘

Fargesia robusta Selektionen

Weitere Sorten und Wildarten

Unsere Auflistung ist nicht vollständig, es gibt viele weitere Fargesiaarten und -sorten.


Unser Einkaufs-Tipp für einen tollen Kübelbambus für die Terrasse: Fargesia spathacea "Blue Lizard"®. Die Pflanzen sind im 10l Container und 80-100 cm groß (Pflanzengröße ohne Topf gemessen).

Fargesia Blue Lizard - der ideale Heckenbambus und Kübelbambus
Fargesia spathacea "Blue Lizard"®

Passendes Pflanzgefäß:


Lechuza Canto Stone 29l Pflanzvolumen

Passende Bambuserde:

40l Bambuserde