Fargesia Arten und Sorten


Für eine bessere Übersicht haben wir die Fargesia in Gruppen gegliedert

Begonnen hat alles mit den Urformen murieliae und nitida (Vorblüte murielae ab ca. 1976 – Hauptblüte murieliae 1995-1998, Kranich Blüte etwa 2003, nitida Blüte etwa 2006-2008)

Well Born Bamboo Africa Serie

Die Sorten der Well Born Bamboo Africa-Serie zeichnen sich durch eine sehr große Vitalität, sehr gute Bodenverträglichkeit und sehr gute Wüchsigkeit aus!

Kreuzungen Hans Verweij

Hans Verweij hat nitida x murieliae gekreuzt sowie verschiedene nitida-Formen miteinander gekreuzt. Die daraus entstandenen Sämlinge sind extrem robust und bodenverträglich. Sie wachsen sowohl in kontinentalem Klima als auch auf schweren Böden.

Jiuzhaigou-Formen

Alle Jiuzhaigou-Formen sind sehr robust und widerstandsfähig.

Dänische Selektionen von Fargesia murieliae Sämlingen

Angefangen mit den Formen Simba und Bimbo stammen viele der in Europa selektierten Fargesia-Sämlinge aus Dänemark.

Deutsche Selektionen von Fargesia murieliae Sämlingen

Insbesondere in der Baumschulregion Ammerland wurden sehr viele Bambussämlinge selektiert. Hier eine Übersicht über die bekanntesten Selektionen:

Familie Sander, Varel-Altjührdenerfeld

Familie Schütte, Bockhornerfeld

Wilfried Janßen, Portsloge

Baumschule Poplawski, Moorburg

Bamboo-Brothers – Selektionen von Frank Schnupper Moorburg

Baumschule Herzog, Westerstede

  • Fargesia murieliae ‚Feelia‘ – weißgestreifte Blätter
  • Fargesia murieliae ‚Lolliloops‘ EU-S

Baumschule Helmers, Westerstede

Baumschule Hobbiebrunken, Westerstede

  • Fargesia murieliae ‚Hobbiebrunkens Favorit‘
  • Fargesia murieliae ‚Monschein‘

Baumschule Oltmanns GbR, Godensholt

  • Fargesia murieliae ‚Jango‘ ™

Baumschule Marken, Westerstede

  • Fargesia murieliae ‚Fresh Green‘

Baumschule Meinen

  • Fargesia murieliae ‚Schwarzgrün‘

Baumschule Borchers, Bad Zwischenahn

  • Fargesia murieliae ‚Yang‘
  • Fargesia murieliae ‚Yin‘

Selektionen von Fargesia murieliae in Deutschland, außerhalb des Ammerlandes

Fred Vaupel, Hannover-Lehrte

Tasa Baensch, Osnabrück

  • Fargesia murieliae ‚Osako‘ (EU-S)

Thomas Schopp, Puhlheim bei Köln

Fargesia murieliae Selektionen aus den Niederlanden

Baumschule Uithoil, Niederlande

Weitere Fargesia murieliae Selektionen – Herkunft teilweise unklar / unbekannt

  • Fargesia murieliae ‚Boo‘
  • Fargesia murieliae ‚Bright Side‘
  • Fargesia murieliae ‚Cogo‘ ™
  • Fargesia murieliae ‚Gentle Giant‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Lava‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Moorburg‘ (D)
  • Fargesia murieliae ‚New Century‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Sunny‘
  • Fargesia murieliae ‚Tempelgarten‘
  • Fargesia murieliae ‚Vampire‘ (NL)
  • Fargesia murieliae ‚Winter Black‘

Fargesia demissa Selektionen

Fargesia denudata & Selektionen

Fargesia nitida Selektionen

  • Fargesia nitida ‚Great Wall‘
  • Fargesia nitida ‚Pillar‘
  • Fargesia nitida ‚Shadow Light‘
  • Fargesia nitida ‚Songpan 1‘
  • Fargesia nitida ‚Songpan 2‘
  • Fargesia nitida ‚Songpan 3‘

Fargesia robusta Selektionen

Weitere Sorten und Wildarten

Unsere Auflistung ist nicht vollständig, es gibt viele weitere Fargesiaarten und -sorten.