Glücksbambus – Lucky Bamboo


Fargesia Blue Lizard Fargesia rufa Fargesia Black Pearl Fargesia Black Pearl

Glücksbambus (Dracaena braunii – Synonym Dracaena sanderiana) ist eine Zimmerpflanze und hat mit dem Gartenbambus Fargesia nichts zu tun. Der Glücksbambus ist auch kein Gras, sondern gehört zur Familie der Liliengewächse und ist ursprünglich im tropischen Regenwald zuhause. Deutsche Namen sind unter anderem Drachenbaum oder Schlangenlilie.

Sie können Glücksbambus (Lucky Bamboo) in vielen Gartencentern und Baumärkten in der Zimmerpflanzenabteilung erwerben.

Pflegetipps für den Glücksbambus:

Der Glücksbambus bevorzugt einen halbschattigen Platz in der Wohnung, am liebsten bei normaler Zimmertemperatur von 18°C bis 25°C.

Klassisch steht Glücksbambus einfach in Wasser. Wenn der Glücksbambus frisch gekauft ist, sind meist keine oder nur sehr wenige Wurzeln an den Stengeln vorhanden, dann ist die Weiterkultur im Wasser sehr empfehlenswert. Sie sollten das Wasser ab und an wechseln, damit vermeiden Sie Fäulnis an den Trieben / Wurzeln. Wenn mehr Wurzeln vorhanden sind, können Sie den Glücksbambus auch in Topferde pflanzen – halten Sie den Glücksbambus dabei nur leicht feucht. Bei zuviel Nässe kann ihr Glücksbambus in der Erde faulig werden.

Gelbe Blätter oder gelbe Stiele sollten Sie abschneiden.

Glücksbambus im Wasser können Sie mit sehr wenig Aquarienpflanzen-Dünger düngen. Bei Glücksbambus in Substrat sollten Sie ebenfalls nur wenig düngen, dann können Sie normalen flüssigen Blumendünger verwenden (am besten nur die Hälfte der angegebenen Düngermenge geben).


Unser Einkaufs-Tipp für einen tollen Kübelbambus für die Terrasse: Fargesia spathacea "Blue Lizard"®. Die Pflanzen sind im 10l Container und 80-100 cm groß (Pflanzengröße ohne Topf gemessen).

Fargesia Blue Lizard - der ideale Heckenbambus und Kübelbambus
Fargesia spathacea "Blue Lizard"®

Passendes Pflanzgefäß:


Lechuza Canto Stone 29l Pflanzvolumen

Passende Bambuserde:

40l Bambuserde