Fargesia murieliae (murielae) (Synonym Sinarundinaria murieliae)


Blühstauden von Pötschke

Entsorgung von blühenden Fargesia murieliae Mitte der Neunziger Jahre
Die geräumte Containerfläche von Fargesia murieliae nach der Entsorgungsaktion
Blüte von Fargesia murieliae im Detail

Botanischer Name: Fargesia murieliae (Synonym Sinarundinaria murieliae)

Beschreibung: Die Urform Fargesia murieliae wurde (laut Wikipedia) 1910 von Ernest Wilson eingeführt, der Artname nach seiner Tochter Muriel benannt. 1996 bis 1998 war die Hauptblüte in Europa – danach sind alle blühenden Pflanzen abgestorben. Viele in Europa selektierte Sämlinge von Fargesia murieliae bestimmten das Sortiment von 1998 bis zum heutigen Tage. Erst ab etwa 2010 bis 2015 sind vermehrt Kreuzungen von Fargesia murieliae x nitida auf den Markt gekommen. Ab 2015 ergänzen neue Selektionen vom Naturstandort zusätzlich das Sortiment.


Beerenobst von Pötschke