Fargesia - der Gartenbambus

Toggle Menu

Fargesia 'Obelisk' (S) (murieliae x nitida)



Fargesia Obelisk als Einzelpflanze
Fargesia 'Obelisk' (S) als aufrechte Einzelpflanze
© Fotos bei Breederplants

Fargesia Obelisk (S) als mobile Hecke
Fargesia 'Obelisk' (S) als mobile Bambushecke - ein schneller Sichtschutz
© Fotos bei Breederplants

Fargesia Hybride 'Obelisk' auf der Messe Plantarium 2015
Fargesia Hybride 'Obelisk' PBR als Neuheit auf der Messe Plantarium im August 2015 neu vorgestellt

Botanischer Name: Fargesia 'Obelisk' (murieliae x nitida) (S)

Deutscher Name: Aufrechter Gartenbambus Obelisk

Entstehung: Kreuzung von Hans Verweij von Fargesia murieliae mit Fargesia nitida.

Sortenschutz/Markenrechte: Bei Fargesia 'Obelisk' (S) besteht europäischer Sortenschutz EU20141854

Wuchsform: Fargesia ‘Obelisk’ (S) ist ein neuer starker Bambus, der sich sehr gut als Solitärpflanze, Kübelpflanze und Heckenpflanze eignet. Der Fargesia ‘Obelisk’ gedeiht auf allen Bodenarten und verträgt Kälte und Hitze recht gut. Da der Wurzelballen des Fargesia ‘Obelisk’ zahlreiche Halme produziert, die straff aufrecht in die Höhe wachsen, eignet er sich sehr gut als Heckenpflanze, wobei ihm seine Winterhärte und Hitzebeständigkeit von Vorteil sind. Fargesia ‘Obelisk’ bringt grüne Halme hervor und trägt ein relativ großes, grünes Blatt. Auch im Winter bleibt diese Bambussorte schön grün. Darüber hinaus wuchert dieser Bambus nicht und braucht keine Wurzelsperre. Fargesia ‘Obelisk’ kann über 4 Meter hoch werden und bis zu 1,5 – 2 Meter breit, kann aber durch Rückschnitt auch kompakter gehalten werden. Sehr gute Winterhärte ausgepflanzt bis -25°C.

Wuchsentwicklung:

  • In 5 Jahren ca. 1 m breit und ca. 2,5 m hoch
  • In 10 Jahren ca. 2 m breit und ca. 4 m hoch
  • Im Alter ca. 2,5 m breit und ca. bis 5 m hoch.

Laub: Großes grünes Blatt, relativ gut wintergrün. Die neuen Triebe beblättern sich bereits im ersten Jahr, dadurch wirkt Obelisk sehr grün.

Halme: Grüne Halme, im Spitzenbereich in der Sonne auch rötlich gefärbt.

Halmscheideblätter: Die Halmscheideblätter sind auffallend hellgelb.

Standort: Ideal ist ein halbschattiger bis schattiger Standort. Sonnige Standorte werden auch vertragen, Obelisk ist eine sehr robuste und standorttolerante Sorte.

Boden: Wächst auf jedem Gartenboden, luftfeuchte Standorte bevorzugend.

Optimale Pflanzzeit: Bei Freilandware mit Ballen ist ist eine Pflanzung im Frühjahr nach Ende der Winterperiode (je nach Witterung ab März) bis Ende Mai und dann wieder im Spätsommer (je nach Sommerverlauf von Mitte August in kühlen Jahren, von Mitte September in heißen Jahren) bis etwa Mitte Oktober möglich. Containerpflanzen können vom Ende des Winters im März bis Mitte Oktober durchgehend gepflanzt werden, in den Sommermonaten sollten bedeckte und kühle Witterungsperioden zum Pflanzen genutzt werden.

Kultur im Gefäß: Fargesia 'Obelisk' wächst auch im Gefäß. Das Gefäß sollte im Boden Löcher zum Wasserabzug haben, zudem sind Staunässe und komplette Austrockung des Gefäßes zu vermeiden. Die Wurzeln von Fargesia 'Obelisk' vertragen kein Durchfrieren im Topf - im Winter sollte daher das Gefäß dick mit Laub oder Stroh eingepackt werden. Zudem sollten volle Wintersonne und kalte Winde möglichst vermieden werden.

Winterhärte ausgepflanzt: Bei Pflanzung bis Mitte September sollte eine eingewurzelte Pflanze an halbschattigen, windgeschützen Standorten keine größeren Frostschäden erleiden. Bei voller Sonne und Windlage sind bei extremen Wetterlagen in den ersten Standjahren Laubschäden möglich. Insgesamt aber sehr frosthart, eine der härtesten Auslesen.

Verwendungsmöglichkeiten: Im Einzelstand, als Kübelbambus, für Bambushecken, für Bambuselemente zum Sichtschutz und zur Raumtrennung, als Windschutz. Sehr schön auch in der Nähe eines Teiches, insbesondere wenn die Pflanzen direkt am Wasser stehen und sich auf der Wasseroberfläche spiegeln.

Vermehrung: Für Fargesia 'Obelisk' (S) besteht europäischer Sortenschutz, eine Vermehrung ist verboten.

Links mit Beschreibungen und Fotos zu Fargesia 'Obelisk' (S):

Bei Fragen rund Ihren Bambus können Sie unser Bambusforum nutzen!

Impressum Fargesia.de